Das war die Kinderstadt 2013 in Bergisch Gladbach

 

Mit 250 Kindern zwischen acht und zwölf Jahren und über 100 Helfer*innen fand die KjG Kinderstadt vom 21. bis 25. Oktober 2013 in Bergisch Gladbach statt. Doch schon ab dem 18. Oktober 2013 begann das Organisationsteam mit Aufbau der Kinderstadt. Es gab viel zu tun: der Hallenboden musste mit Matten ausgelegt werden, die Mietmöbel wurden geliefert und mussten in die Halle geschleppt werden.

IMG_5489Am 21. Oktober 2013 um 8:30 Uhr war es endlich soweit und die KjG-Kinderstadt ging los. 250 Kinder und ihre Eltern standen ungeduldig vor der Tür und warteten aufgeregt darauf, endlich Bürger*innen der Kinderstadt zu werden. Nachdem alle Kinder ihre Gruppen und Schlafräume gefunden hatten, ging es in die Kinderstadt zur Eröffnungsfeier. Hier wurden alle begrüßt und bekamen das Grundgesetz der Stadt vermittelt. Bei der anschließenden Stadtführung erfuhren die Kinder an den verschiedenen Stationen alles Notwendige über das Leben und den Ablauf in der Kinderstadt.

Über 100 ehrenamtliche HelferInnen sorgten dafür, dass die 250 Kinder eine tolle Woche erlebten. Eltern, Kinder und Gäste waren alle begeistert, was wir in der Woche geleistet und in der Halle aufgebaut haben und wie viele Möglichkeiten den Kindern geboten wurde. Der Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach und Schirmherr der KjG-Kinderstadt, Lutz Urbach, war so beeindruckt, dass er fast täglich zu Besuch kam. Beim Staatsbesuch am Mittwochabend konnten sich Politiker*innen sowie Vertretungen aus der Kirche selbst ein Bild davon machen, dass Kindermitbestimmung funktioniert. Die Kinder diskutierten mit ihnen über den Alltag in der Kinderstadt und die städtischen Probleme, aber auch über ihren Alltag in der richtigen Welt.

Auch einige Promis waren von unserem Projekt begeistert und kamen zu Besuch. So erzählte Yvonne de Bark vom Alltag als Schauspielerin und half den Schauspieler*innen der Kinderstadt-Soap „Kinderstadt 51469“ bei ihrer Arbeit am Set. Gourmetkoch Nils Henkel schaute im Edelrestaurant vorbei und kochte gemeinsam mit den Kindern eine Kürbissuppe und Kinderbuchautor Matthias Wünsche las aus seinem aktuellen Buch vor.

Am Freitag feierten die Kinder zum Abschied noch ein Straßenfest und verjubelten ihre restlichen Tacken, die Währung der Kinderstadt. Ein letztes Mal wurde gemeinsam das Kinderstadtlied gesungen. Dann nahmen alle Abschied von der KjG-Kinderstadt 2013.

 

Fotos aus der Kinderstadt 2013

 

 

„Kinderstadt 51469“ – die Soap

Folge 1

Folge 2

Folge 3

Folge 4